Karl-Josef Klick zum 5. Mal Schützenkönig

Karl-Josef Klick zum 5. Mal Schützenkönig

Karl-Josef Klick löst, wie vor 19 Jahren, Willi Scheeben im Amt des Schützenkönigs ab. Mit dem 128. Schuss verließ der Holzvogel überraschend seinen Sitz und der neue König stand fest. Karl-Josef Klick u.a. bekannt als Diözesanschießmeister der Diözese Köln wurde von Bürgermeister Dr. Rolf Schumacher und Ehrenbrudermeister Hermann-Josef Schmitz gekrönt. Der 65jährige schaut bereits auf eine 48jährige Mitgliedschaft zurück, 1976 war er Jugendprinz und dann 1977 Bezirksjugendprinz, 1978 wurde er zum ersten Mal König, der jüngste König der Bruderschaft mit 24 Jahren. Nach 1985 wurde er dann im Jahr 2000 Kaiser. 2008 war er das letzte Mal König und krönte dies 2009 mit dem Titel des Bezirkskönigs. Nun steht er der Bruderschaft zum 5. Mal als König vor. Zitat: „Mein Ziel war es in jedem Lebensjahrzehnt einmal König zu werden, und das habe ich bis jetzt geschafft“.

Nach der Fronleichnamsprozession füllte sich das Schießstandgelände mit zahlreichen Gästen.

Schülerprinzessin wurde zum zweiten Mal nach 2016 Celina Mäsgen, sie ist seit drei Jahren Mitglied und hat schon einige Erfolge errungen. Neue Jugendprinzessin wurde mit dem 108. Schuss Melanie Wittlake. Sie ist seit 2013 Mitglied in der Bruderschaft und nutzte ihre letzte Möglichkeit um diese Würde zu erringen.

Mit dem 205. Schuss wurde Axel Mäsgen neuer Bürgerkönig. Er ist der Vater unserer Schülerprinzessin und freut sich sehr auf das gemeinsame Regentenjahr. Den Kopf schoss Galina Nochem, den linken Flügel Dirk Frieß, den rechten Flügel Michi Derkum und den Stoß errang Alexander Scheeben.

Beim Schießen der Ortsvereine setzte sich die Dorfgemeinschaft Impekoven im 1. Durchgang mit 10 Treffern durch. Den 2. Platz sicherte sich die KLJB Oedekoven nach einem Stechen gegen den Karnevalsausschuss Impekoven 2009.

Den besten Teiler beim Rosenschießen erzielte Christian Schumann (Teiler 6) vor Jonas Zimmermann (Teiler 8) und Lucia Vedder (17).